Hormonelle Organe

Die folgende Grafik gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten hormonellen Drüsen unseres Körpers. Wie sie sehen, sind diesen Hauptproduzenten von Hormonen jeweils eigene Kapitel auf dieser Webseite gewidmet, die Sie über den Index am linken Seitenrand aufrufen können.

Die wichtigsten hormonellen Organe des menschlichen Körpes

 

Abbildung: Die grossen hormonproduzierenden Drüsen des menschlichen Körpers.

 

  • Die Hirnanhangsdrüse, Hypophyse
  • Die Schilddrüse und (nicht abgebildet), die Nebenschilddrüsen
  • Die Bauchspeicheldrüse, die unter anderem das Hormon Insulin produziert (siehe auch das Kapitel Diabetes)
  • Die Nebennieren
  • Die Geschlechtsdrüsen, dies sind der Eierstock (Ovar) bei der Frau, der Hoden (Testis) beim Mann

 

Für grössere Ansicht bitte die Grafik anklicken.

Hormonbildung ausserhalb grosser Hormondrüsen

Abgesehen von den abgebildeten "klassischen" Hauptproduzenten von Hormonen gibt es eine Vielzahl weiterer Strukturen im menschlichen Körper, die ebenfalls Hormone herstellen.

 

So liegen im Bereich des Dünndarms beispielsweise spezialisierte Zellen, die über das Hormon GLP-I (Glucagon-like peptide I) die Insulinausschüttung der Bauchspeicheldrüse mit beeinflussen. Dies macht sich die Medizin zunutze: Dem GLP-I verwandte Substanzen werden heute zur  Diabetestherapie eingesetzt.

 

Ein weiteres Beispiel für eine Hormonbildung ausserhalb einer grossen hormonellen Drüse: Die Zellen unseres Fettgewebe produzieren das Hormon Leptin, das unser Gehirn über die Menge des im Körper gespeicherten Fettes informiert und Einfluss auf unseren Appetit und unsere Nahrungaufnahme ausübt.

 

Die Liste solcher Hormone, die direkt im Gewebe gebildet werden, ist lang und wächst mit Fortschreiten der medizinischen Forschung fast täglich weiter.


<< vorhergehende Seite - weiterlesen >>